Seite drucken
FFW Georgensgmünd

Einsatz: Waldbrand am 15.06.22

Die Feuerwehren Petersgmünd und Georgensgmünd wurden zu einem Waldbrand an der St2223 alarmiert.

Gemeldet war ein Waldbrand auf einer Fläche von ca. 150 m² kurz nach Georgensgmünd in Richtung Mauk. Bereits auf der Anfahrt war die Rauchsäule sowie der über der Einsatzstelle stehende Polizeihubschrauber zu sehen.

Mit dem schnellen Einsatz der Wasservorräte der beiden Löschfahrzeuge konnte eine größere Ausbreitung verhindert werden. Insgesamt brannten ca. 500-600 m².

Gleichzeitig kümmerte sich der FF Petersgmünd um die Wasserversorgung aus der ca. 550 m entfernten Schwäbischen Rezat. Der Gerätewagen Logistik Florian Georgensgmünd 56/1 übernahm die Verlegung der Schlauchstrecke.

Die FF Röttenbach wurde nachalarmiert um ebenfalls die Brandbekämpfung durchzuführen. Außerdem übernahmen Sie die Sperrung der St2223 an der Einmündung Petersgmünd.

Der Polizeihubschrauber bot seiner Dienste an und unterstützte mit dem Außenlastbehälter, den er am nahegelegenen Baggersee "auftankte", den Löschangriff.

Alarmzeit:
16:51 Uhr

eingesetzte Kräfte:
FF Petersgmünd 44/1
FF Georgensgmünd 10/1, 11/1, 40/1, 41/1, 56/1
FF Röttenbach

http://www.feuerwehr-georgensgmuend.de//de/infos/aktuelles-/-einsaetze